http://www.novinki.de

PEN Ukraine: #STOP WAR IN UKRAINE

Posted on 10. März 2022 by novinki
Das ukrainische Kapitel des PEN Clubs versucht mit diesem Beitrag der Desinformation im Rahmen des Krieges entgegenzuwirken. Die hier aufgeführten Links sind für eine nicht-ukrainischsprachige Leser_innenschaft zusammengestellt.

Das ukrainische Kapitel des PEN Clubs versucht mit diesem Beitrag der Desinformation im Rahmen des Krieges entgegenzuwirken. Die hier aufgeführten Links sind für eine nicht-ukrainischsprachige Leser_innenschaft zusammengestellt.

“This war is also a war of information. And it is of the utmost importance to hear Ukrainian voices all around the globe.” Der ukrainische PEN-Klub errichtete auf seiner Website einen englischsprachigen Informationsservice „War in Ukraine“:

Neben den aktuellen Informationen (What’s going on?) gibt der PEN Ukraine Hinweise für die Politik und die Zivilgesellschaft (What can you do for Ukraine now?), veröffentlicht Petitionen und Materialien zum Weiterleiten sowie Adressen von Spendeaktionen, u.a. der gemeinsamen Initiative von PEN Ukraine, PEN Belarus, PEN Polen und Open Culture Foundation zur Unterstützung der vom Krieg bedrohten ukrainischen Kulturschaffenden.

PEN Ukraine organisiert und veröffentlicht auf dieser Website auch eine Serie von Online-Gesprächen via Facebook Live zwischen ukrainischen und ausländischen Intellektuellen: Dialogues on War (am 9. März mitternachts diskutieren z.B. Myroslav Marynovych and Serhii Plokhii).

Unter dieser Rubrik werden 30 englischsprachige (bzw. ins Englische übersetzte) Bücher empfohlen, die helfen (können), die ukrainische Geschichte und Gegenwart besser zu verstehen. Verlinkt wird auch auf das Portal Chytomo, wo ukrainische Bücher zum Krieg (novinkis aufgepasst!) für die Übersetzung in andere Sprachen dringend empfohlen werden.

PEN Ukraine veröffentlicht auf dieser Website darüber hinaus eine ganze Reihe von Links zu glaubwürdigen englisch- wie auch ukrainischsprachigen Informationsquellen: sowohl zu offiziellen Stellen (wie die Website des ukrainischen Präsidenten) als auch zu den Medien. Dazu gehören u.a.:

Suspilne (Public broadcasting) (in Ukrainian)
The National News Agency of Ukraine or Ukrinform (Russian, English, Spanish, German, French and other versions)
Hromadske (in Ukrainian)
RFE/RL's (in Ukrainian)
BBC News Ukraine (in Ukrainian)
Euromaidan Press (in English)

Bildquelle: © PEN Ukraine, 2022

Der Beitrag wurde von Magdalena Marszałek zusammengestellt.

PEN Ukraine: #STOP WAR IN UKRAINE – novinki
Redak­tion „novinki“

Hum­boldt-Uni­ver­sität zu Berlin
Sprach- und lite­ra­tur­wis­sen­schaft­liche Fakultät
Institut für Slawistik
Unter den Linden 6
10099 Berlin

PEN Ukraine: #STOP WAR IN UKRAINE

Das ukrai­ni­sche Kapitel des PEN Clubs ver­sucht mit diesem Bei­trag der Des­in­for­ma­tion im Rahmen des Krieges ent­ge­gen­zu­wirken. Die hier auf­ge­führten Links sind für eine nicht-ukrai­nisch­spra­chige Leser_innenschaft zusammengestellt.

“This war is also a war of infor­ma­tion. And it is of the utmost impor­t­ance to hear Ukrai­nian voices all around the globe.” Der ukrai­ni­sche PEN-Klub errich­tete auf seiner Web­site einen eng­lisch­spra­chigen Infor­ma­ti­ons­ser­vice „War in Ukraine“:

Neben den aktu­ellen Infor­ma­tionen (What’s going on?) gibt der PEN Ukraine Hin­weise für die Politik und die Zivil­ge­sell­schaft (What can you do for Ukraine now?), ver­öf­fent­licht Peti­tionen und Mate­ria­lien zum Wei­ter­leiten sowie Adressen von Spen­de­ak­tionen, u.a. der gemein­samen Initia­tive von PEN Ukraine, PEN Belarus, PEN Polen und Open Cul­ture Foun­da­tion zur Unter­stüt­zung der vom Krieg bedrohten ukrai­ni­schen Kulturschaffenden.

PEN Ukraine orga­ni­siert und ver­öf­fent­licht auf dieser Web­site auch eine Serie von Online-Gesprä­chen via Face­book Live zwi­schen ukrai­ni­schen und aus­län­di­schen Intel­lek­tu­ellen: Dia­lo­gues on War (am 9. März mit­ter­nachts dis­ku­tieren z.B. Myroslav Mary­n­ovych and Serhii Plokhii).

Unter dieser Rubrik werden 30 eng­lisch­spra­chige (bzw. ins Eng­li­sche über­setzte) Bücher emp­fohlen, die helfen (können), die ukrai­ni­sche Geschichte und Gegen­wart besser zu ver­stehen. Ver­linkt wird auch auf das Portal Chy­tomo, wo ukrai­ni­sche Bücher zum Krieg (novinkis auf­ge­passt!) für die Über­set­zung in andere Spra­chen drin­gend emp­fohlen werden.

PEN Ukraine ver­öf­fent­licht auf dieser Web­site dar­über hinaus eine ganze Reihe von Links zu glaub­wür­digen eng­lisch- wie auch ukrai­nisch­spra­chigen Infor­ma­ti­ons­quellen: sowohl zu offi­zi­ellen Stellen (wie die Web­site des ukrai­ni­schen Prä­si­denten) als auch zu den Medien. Dazu gehören u.a.:

Sus­pilne (Public broad­cas­ting) (in Ukrainian)
The National News Agency of Ukraine or Ukrin­form (Rus­sian, Eng­lish, Spa­nish, German, French and other versions)
Hromadske (in Ukrainian)
RFE/RL’s (in Ukrainian)
BBC News Ukraine (in Ukrainian)
Euro­maidan Press (in English)

Bild­quelle: © PEN Ukraine, 2022

Der Bei­trag wurde von Mag­da­lena Mars­załek zusammengestellt.