Redak­tion „novinki“

Hum­boldt-Uni­ver­sität zu Berlin
Sprach- und lite­ra­tur­wis­sen­schaft­liche Fakultät
Institut für Slawistik
Unter den Linden 6
10099 Berlin

Soli­da­rität mit Dmitri Strozew!

Soli­da­rität mit allen zu Unrecht Inhaf­tierten in Belarus!

Am 21.10.2020 “ver­schwand” der bela­rus­si­sche Dichter Dmitri Strozew in Minsk, er war für Ange­hö­rige und Freunde nicht mehr erreichbar, sein Mobil­te­lefon war abge­schaltet. Später wurde bekannt, dass er sich auf den Listen der im berüch­tigten Minsker Unter­su­chungs­ge­fängnis Okres­tina Inhaf­tierten befand. Am 22.10. wurde er in dem in Belarus inzwi­schen übli­chen “Eil­ver­fahren” zu 13 Tagen Haft ver­ur­teilt – so wie auch Olga Shpa­raga und viele andere in den letzten Wochen Fest­ge­nom­mene. Der Vor­wurf: „Ver­let­zung der Anord­nung zur Orga­ni­sa­tion oder Durch­füh­rung von Massenveranstaltungen“.

 

Dmitri Strozew (geb. 1963 in Minsk) gehört zu den wich­tigsten Stimmen der rus­sisch­spra­chigen Lyrik in Belarus und Russ­land. Er ist Autor von zehn Lyrikbänden, Preis­träger der “Russ­kaja Pre­mija” für Poesie (2007), Her­aus­geber der Lyrik­reihe »Minsker Schule«, Mit­glied des bela­rus­si­schen Schrift­stel­ler­ver­bandes und PEN-Zen­trums, Kurator des Kul­tur­fes­ti­vals “Pame­scha” (“Grenz­land”).

 

Strozew ist seit vielen Jahren der Bür­ger­rechts­be­we­gung in Belarus ver­bunden, poe­ti­sche Kom­men­tare zu den Ver­hält­nissen und Ereig­nissen in seinem Hei­mat­land nehmen einen wich­tigen Teil seines Schaf­fens ein. Die jüngsten Pro­teste in Minsk und ganz Belarus hat er hautnah als scharf­sin­niger Beob­achter der Ereig­nisse mit­er­lebt und dich­te­risch und publi­zis­tisch begleitet. Er nahm zusammen mit seiner Familie an den Pro­test­mär­schen teil, hielt Vor­träge, ver­an­stal­tete Lesungen.

 

Eine Aus­wahl seiner Gedichte, über­setzt von Andreas Weihe, erschien 2020 im hoch­roth-Verlag unter dem Titel staub tan­zend. Stro­zews Stimme, die nun auch auf Deutsch erklingt, ist ein wich­tiges Zeugnis der gesell­schaft­li­chen Ent­wick­lungen, die im Belarus der letzten fünf­zehn Jahre her­an­ge­reift sind.

 

Die Ver­haf­tung von Dmitri Strozew ist ein alar­mie­rendes Signal und for­dert die Soli­da­rität der deut­schen lite­ra­ri­schen Öffent­lich­keit mit dem ver­folgten Dichter. Wir for­dern seine sofor­tige und bedin­gungs­lose Frei­las­sung! Wir for­dern die Frei­las­sung aller zu Unrecht Inhaftierten!

Unter­zeich­nende

 

Andreas Weihe, Über­setzer von Dmitri Strozew ins Deut­sche, Berlin

Dr. Yaras­lava Ananka, Lite­ra­tur­wis­sen­schaft­lerin, Sla­wistin, Hum­boldt-Uni­ver­sität zu Berlin, Über­set­zerin und Lite­ra­tur­kri­ti­kerin, Mit­glied des Bela­rus­si­schen PEN-Zentrums, 

Prof. Dr. Hein­rich Kirsch­baum, Über­setzer, Lite­ra­tur­kri­tiker, Lite­ra­tur­wis­sen­schaftler, Alberts-Ludwig-Uni­ver­sität Frei­burg, Ehren­mit­glied des Bela­rus­si­schen PEN-Zentrums

Prof. Dr. Susanne Frank, Lite­ra­tur­wis­sen­schaft­lerin, Sla­wistin, Hum­boldt Uni­ver­sität zu Berlin, Redak­ti­ons­mit­glied „novinki“

Dr. Nina Weller, Lite­ra­tur­wis­sen­schaft­lerin, Sla­wistin, Europa-Uni­ver­sität Via­drina Frank­furt (Oder), Redak­ti­ons­mit­glied „novinki“, „Stimmen aus Belarus“

Phi­line Bick­hardt, Über­set­zerin, Redak­ti­ons­mit­glied „novinki“

Fran­ziska Koch, Kul­tur­wis­sen­schaft­lerin, Uni­ver­sität Potsdam, Redak­ti­ons­mit­glied “novinki”

Gianna Fröli­cher, Lite­ratur- und Thea­ter­wis­sen­schaft­lerin, Uni­ver­sität Zürich, Redak­ti­ons­mit­glied “novinki”

Bar­bara Wurm, Lite­ratur- und Film­wis­sen­schaft­lerin, Hum­boldt Uni­ver­sität zu Berlin, Redak­ti­ons­mit­glied “novinki”

Prof. Dr. Sylvia Sasse, Lite­ra­tur­wis­sen­schaft­lerin, Sla­wistin, Uni­ver­sität Zürich, Redak­ti­ons­mit­glied “novinki”

Prof. Dr. Susanne Strät­ling, Lite­ra­tur­wis­sen­schaft­lerin, Sla­wistin, Freie Uni­ver­sität Berlin, Redak­ti­ons­mit­glied “novinki”

Ph Dr. Tat­jana Petzer, Lite­ra­tur­wis­sen­schaft­lerin, Sla­wistin, Martin-Luther-Uni­ver­sität Halle-Wit­ten­berg, Redak­ti­ons­mit­glied “novinki”

Irine Ber­idze, Lite­ratur- und Kul­tur­wis­sen­schaft­lerin, Freie Uni­ver­sität Berlin, Redak­ti­ons­mit­glied “novinki”

Dr. Birgit Krehl, Lite­ra­tur­wis­sen­schaft­lerin und Sla­wistin, Uni­ver­sität Potsdam, Redak­ti­ons­mit­glied „novinki“

Prof. Dr. Mag­da­lena Mars­zalek, Lite­ra­tur­wis­sen­schaft­lerin, Sla­wistin, Uni­ver­sität Potsdam, Redak­ti­ons­mit­glied „novinki“

Dr. Felix Acker­mann, His­to­riker, DHI War­schau, Redak­ti­ons­mit­glied „Stimmen aus Belarus“

Thomas Weiler, Lite­ra­tur­über­setzer, Redak­ti­ons­mit­glied „Stimmen aus Belarus“

Tina Wün­sch­mann, Sla­wistin, Über­set­zerin, Redak­ti­ons­mit­glied „Stimmen aus Belarus“

Wanja Mülller, Dreh­buch­autor, Über­setzer, Redak­ti­ons­mit­glied „Stimmen aus Belarus“, Berlin

Susanna Sophia Koltun, Lite­ra­tur­über­set­zerin, Redak­ti­ons­mit­glied „Stimmen aus Belarus“, Berlin

Jakob Wun­der­wald, Über­setzer, Berlin

Prof. Dr. Simon Lewis, Lite­ra­tur­wis­sen­schaftler, Uni­ver­sität Bremen

Judith Elze, Lite­ra­tur­über­set­zerin, Endingen

Dr. Ros­witha Schieb, Schrift­stel­lerin, Borgsdorf

Dr. Karsten Liere, Wis­sen­schaftler, Berlin

Anselm Büh­ling, Lite­ra­tur­über­setzer, Berlin

Chris­tiane Körner, Lite­ra­tur­über­set­zerin, Frankfurt/M.

Dr. Sergej Winter, bil­dender Künstler, Frankfurt/M.

Gri­gorij und Polina Pevzner, Marburg

Dr. Volker Weichsel, Sla­wist, Redak­tion „Ost­eu­ropa“, Berlin

Dr. Gabriele Freitag, Geschäfts­füh­rerin, Deut­sche Gesell­schaft für Ost­eu­ro­pa­kunde e.V. (DGO), Berlin

Olga Radetz­kaja, Lite­ra­tur­über­set­zerin, Redak­tion „Ost­eu­ropa”, Berlin

Marco Sagurna, Schrift­steller, Hannover

Irina Bondas, Dol­met­scherin, Lite­ra­tur­über­set­zerin, Berlin

Rein­hard Reich­stein, Autor, Borgsdorf

Hen­drik Jackson, Lyriker und Über­setzer, Berlin

Dr. Leonid Kara­wajew, Wis­sen­schaftler, Berlin

Prof. Dr. Thomas Börner, em., Wis­sen­schaftler, Berlin

Lydia Nagel, Sla­wistin und Über­set­zerin, Berlin

Dr. Bet­tina Kai­bach, Sla­wistin, Über­set­zerin, Heidelberg

Vera Kur­le­nina, Über­set­zerin, Redak­teurin, hoch­roth-Verlag, Berlin

Achim Wagner, Schrift­steller, Berlin

Dr. Chris­tiane Böhler-Auras, Lite­ra­tur­über­set­zerin, Berlin

Vik­to­riya Stu­ka­lenko, Über­set­zerin, Berlin

Prof. Dr. Ric­cardo Nico­losi, Lite­ra­tur­wis­sen­schaftler, Sla­wist, Ludwig-Maxi­mi­lians-Uni­ver­sität München

Andreas Rostek, Ver­leger, edition.fotoTAPETA, Berlin

Marco Becken­dorf, Ver­leger, hoch­roth Verlag, Wiesenburg/Mark

Marina Bobrik, Sla­wistin, Sprachhistorikerin

Dr. Manuel Ghil­ar­ducci, Lite­ra­tur­wis­sen­schaftler, Sla­wist, Hum­boldt-Uni­ver­sität zu Berlin, Berlin

Dr. Anja Burk­hardt, Lite­ra­tur­wis­sen­schaft­lerin und Sla­wistin, LMU München 

Katha­rina Raabe, Lite­ra­turen Ost­eu­ropas, Suhr­kamp Verlag, Berlin

Janika Rüter, Lek­torat Ost­eu­ropa, Suhr­kamp Verlag, Berlin

Vasyl Lozyn­skyj, Schrift­steller, Über­setzer, Mit­re­dak­teur des Online-Maga­zins “pro­story”

Prof. Dr. Gun-Britt Kohler, Lite­ra­tur­wis­sen­schaft­lerin, Sla­wistin, Carl von Ossietzky Uni­ver­sität, Oldenburg

Dr. Anja Schloß­berger-Ober­hammer, Sla­wistin, freie Über­set­zerin, Berlin

Dr. Miriam Fin­kel­stein, Lite­ra­tur­wis­sen­schaft­lerin und Sla­wistin, Uni­ver­sität Graz

Valerie Engler, Lite­ra­tur­über­set­zerin, Berlin 

Dr. Alex­ander Cher­tenko, Lite­ra­tur­wis­sen­schaftler, Justus-Liebig-Uni­ver­sität Gießen

Prof. Dr. Georg Witte, Phi­lo­lo­gical Depart­ment, Higher School of Eco­no­mics, Saint Petersburg

Marina Naprush­kina, Künst­lerin, Berlin 

Eka­te­rina Tewes, Frei­schaf­fende Kunst­wis­sen­schaft­lerin und Über­set­zerin, Berlin

Anne Grun­wald, freie Lek­torin, Berlin

Dr. Nina Frieß, Wis­sen­schaft­liche Mit­ar­bei­terin, Rese­ar­cher, ZOiS Berlin

Dr. Marion Rutz, Lite­ra­tur­wis­sen­schaft­lerin, Sla­wistin, Justus-Liebig Uni­ver­sität Gießen

Maryia Schas­naya, Poli­tik­wis­sen­schaft­lerin, Uni­ver­sität Regensburg

Ruth Alten­hofer, Lite­ra­tur­über­set­zerin, Wien

Dr. Mat­thias Meindl, Lite­ra­tur­wis­sen­schaftler und Über­setzer, Uni­ver­sität Zürich

Svet­lana Siro­ti­nina, Lite­ra­tur­wis­sen­schaft­lerin und Über­set­zerin, Berlin